Atomic Fire Records ist stolz darauf, die Unterzeichnung der skandinavischen All-Star-Band AT THE MOVIES bekannt zu geben, die fĂŒr ihre brillanten Adaptionen von Filmhits auf YouTube wĂ€hrend der Pandemie bekannt ist. Ihr neues Album »Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 2« mit Filmhits aus den 90ern sowie der Wiederveröffentlichung ihres DebĂŒtalbums »Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 1« mit Filmhits aus den 80er Jahren (inkl. Bonustrack) wird am 7. Januar 2022 das Licht der Welt erblicken.

Gitarrist Chris Laney kommentiert: „Ich bin so begeistert, mit Atomic Fire Records zusammenzuarbeiten, sie verstehen total, worum es bei AT THE MOVIES geht. Bringen wir wieder Spaß in die Musik und lassen Sie Ihre SchuldgefĂŒhle Ihr Leben bestimmen. Wir sind hier, um die Party zu beginnen und mit Atomic Fire Records Hilfe, wir bringen es auf die coolste Art und Weise zu DIR. Also, steck das Baby nicht in die Ecke!“

„Das war ein Kinderspiel“, fĂŒgt Markus Wosgien , CEO/Label-Manager von Atomic Fire Records , hinzu. „Man muss sich einfach in ihre Interpretationen all dieser Hits verlieben, die von Mitgliedern einiger meiner absoluten Lieblingsbands aufgefĂŒhrt wurden. Die Tracklists beider Alben lassen kaum WĂŒnsche offen und lassen einen immer wieder auf den Play-Knopf drĂŒcken . Die Idee ist einfach, die Umsetzung großartig. Ein großes Dankeschön geht an den Manager der Band, Nikolas Krofta, dass er uns vertraut und dies ermöglicht hat.“

Feiern Sie diese neue Partnerschaft, indem Sie sich das Video zur ersten Single „Waiting For A Star To Fall“ auf YouTube hier ansehen: https://youtu.be/c2FKk-52NrA

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Außerdem starten AT THE MOVIES die Vorbestellung fĂŒr beide »Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 2« and »Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 1« (Re-Release) sowie ihre limitierte 7″ rote Vinyl-Single »Last Christmas« (erscheint am 19. November 2021; Seite B: ‚Waiting For A Star To Fall‘ ).

Bestellen Sie die Alben im Format Ihrer Wahl (Box-Set, CD/DVD-Digipak (DVD’s inkl. Videos zu allen Titeln), schwarzes und farbiges Vinyl), vorspeichern oder digital vor, um ‚Waiting For . zu erhalten A Star To Fall‘ sofort unten!

»Vol. 1« (Neuveröffentlichung): https://music.atomicfire-records.com/soundtrack1
»Vol. 2«: https://music.atomicfire-records.com/soundtrack2

»Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 1« (Re-Release) – Tracklisting:

01. EinfĂŒhrung
02. Kein einfacher Ausweg
03. Maniac
04. St. Elmos Feuer
05. Ein Blick auf einen Kill
06. (Ich hatte) Die Zeit meines Lebens
07. WĂ€re es nicht gut
08. Wir brauchen keinen weiteren Helden (Thunderdome)
09. Die Macht der Liebe
10. Die Hitze ist an
11. Die unendliche Geschichte
12. Noch lange nicht vorbei
13. Letztes Weihnachten (Bonustrack)

»Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 2« – Titelliste:

01. Warten darauf, dass ein Stern fÀllt
02. König des Wunschdenkens
03. Der Eine und Einzige
04. Wenn du gar nichts sagst
05. (Ich bin gerade) in deinen Armen gestorben
06. (Du machst mich verrĂŒckt)
07. Der Himmel ist ein Ort auf Erden
08. Zerquetschen
09. Ich habe an dich gedacht
10. Venus
11. Ich will es so

Wenn es zwei Dinge gibt, auf die wir uns stĂ€ndig streitenden Menschen einig zu sein scheinen, dann sind es Filme und Musik. Ein genauer Blick auf all diese ikonischen, generationsdefinierenden und ĂŒberwĂ€ltigenden Streifen der 80er und 90er Jahre zeigt, dass es genau die Verschmelzung der beiden ist, die den Trick macht: Es gibt keinen Blockbuster aus dieser Zeit, der nicht ein ebenso legendĂ€res Thema hat Lied oder Tonspur.

Das sind sich die explosiven All-Star-Versammlungen AT THE MOVIES bewusst. Über ihre rockigen und kinoreifen Spektakel »Der Soundtrack deines Lebens – Vol. 1 & 2«, die Supergroup unter der Leitung von Chris Laney ( PRETTY MAIDS ) verwandelt einige der denkwĂŒrdigsten und typischsten Filmsongs der 80er und 90er in Lederjacken tragende, hart rockende, unterhaltsame Versionen, die Sie sicherlich noch nie zuvor gehört oder erwartet haben . Schnapp dir dein Popcorn, nimm Platz: Wir sind im Kino, die Lichter gehen aus und die Show beginnt.

„Ich liebe es einfach, fĂŒr eine Weile zu verschwinden. Schließe die reale Welt aus und denke einfach fĂŒr zwei Stunden an etwas anderes – letztes Jahr noch mehr“, sagt Chris Laney ĂŒber seine Leidenschaft fĂŒr Filme »ET« als sein absoluter Favorit. „Ich habe mir all diese Filme wĂ€hrend des Lockdowns angeschaut, weil ich buchstĂ€blich nichts Besseres zu tun hatte“ , erinnert er sich. „Ich gebe zu, dass ich ein Trottel fĂŒr Rom-Coms wie » Music And Lyrics « bin. mit Hugh Grant. Dieser Film enthĂ€lt dieses unglaublich kitschige Lied ‚Pop Goes My Heart‘ und ich habe dieses Lied einfach geliebt!“ der Schwede lacht. „Ich musste sofort eine Demo von diesem Song machen, weil ich herausfinden wollte, wie er als Rock-Version klingen wĂŒrde.“

Aus Spaß schickte er es an den dĂ€nischen Schlagzeuger Allan SĂžrensen ( ROYAL HUNT ), der ebenso begeistert von der Aussicht war, berĂŒhmte Titelsongs zu interpretieren. „Und damit fing alles an“ Laney zuckt mit den Schultern. „Wir waren einfach auf der Suche nach etwas, mit dem wir in diesen Zeiten Spaß haben können, also habe ich ein paar Freunde angerufen und alle waren sehr eifrig dabei, mitzumachen.“ Die Sache ist: Wann Laney ruft seine „Freunde“ an, er landet in einer Band mit Leuten wie Björn „Speed“ Strid (BODENARBEIT , DAS NACHTFLUGORCHESTER ), LinnĂ©a Vikström (RONNIE ATKINS , THERION ), Morten Sandager (ehem.HĂŒbsche Zofen ), Pontus Eggberg (KÖNIG DIAMANT , WOLF ) oder Pontus Norgren (HAMMERFALL ), um nur einige zu nennen. „Ich bin gesegnet, mit all diesen talentierten Menschen befreundet zu sein“, sagt Laney . „Ich habe mit einigen von ihnen in Bands gespielt, mit anderen einzeln gearbeitet, live gespielt oder sie einfach unterwegs kennengelernt. Das Interessante ist, dass wir noch nicht im selben Raum waren.

Bildnachweis: Christel Mentges

Mit »Volume 1« mit Fokus auf die 80er bieten AT THE MOVIES ihre wild unterhaltsame und erhebende Interpretation von Klassikern wie ‚NS. Elmos Feuer‘ (von „NS. Elmos Feuer«), ‚We Don’t Need Another Hero‘ (aus »Mad Max: Beyond Thunderdome« ), ‚The Power Of Love‘ (aus »Back To The Future« ) oder ‚The Neverending Story‘ (aus »The Neverending Story« ). „Songs auszusuchen war ziemlich einfach“ , erklĂ€rt der Mastermind. „Ich wusste, dass ich mich auf die Nicht-Rock-Songs konzentrieren wollte. NatĂŒrlich gibt es großartige wie ‚Danger Zone‘ oder ‚Eye Of The Tiger‘, aber es sind bereits Rocksongs. Wir wollten sehen, was passiert, wenn man nimmt Disco-Songs oder diese riesigen und dramatischen Pop-Balladen und verwandeln sie in Rocker. Er lacht, „das bedeutete, das verlorene Saxophon durch E-Gitarren zu ersetzen.“

»Volume 2« taucht direkt in die 90er ein. ‚Warten auf einen Stern zu fallen‘ (aus »Drei MĂ€nner und eine kleine Dame« ), „Wenn du gar nichts sagst“ (aus »Notting Hill« ), der rifflastige Rocker, der einst war Teenie-Pop-Soundtrack-Hymne von Jennifer Paige ‚Crush‘ oder die furiose Glam-Rock-Extravaganz ‚Venus‘ macht ziemlich deutlich, dass ihre einzige Agenda Spaß war. Warum sollte sich eine etablierte Truppe ein Lied wie ‚I Want It That Way‘ von berĂŒchtigten Heavy Metal Bad Boys BACKSTREET-JUNGEN ? „Wir wollten Songs, die man normalerweise als Rockband nicht aufnehmen wĂŒrde“, erzĂ€hlt uns Laney . „Wir haben uns die ganze Zeit gefragt: Können wir damit durchkommen? Und natĂŒrlich können wir das, weil wir nichts zu verlieren haben. Wir können machen, was wir wollen.“ Er staunt: „Wir hĂ€tten nie gedacht, dass das irgendjemand interessieren wĂŒrde, aber dann wurden die hochgeladenen Songs plötzlich ziemlich populĂ€r. Und da waren wir und spielten Song fĂŒr Song. Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr.“

Mit der parallelen Neuauflage von »Volume 1« (inklusive Bonustrack) und dem brandneuen »Volume 2« erweisen sich AT THE MOVIES als Filmliebhaber mit Rockherz und Spaßfaktor. Aufgenommene Fernbedienung, zusammengebracht in Chris Lanes Heimstudio, beide Teile von »The Soundtrack Of Your Life« ist feinste Blockbuster-Unterhaltung auf Hollywood-Niveau und ebnet den Weg fĂŒr zukĂŒnftige filmische Bestrebungen. „Wir werden bald etwas herausfinden“, ist sich Laney sicher. „Ich wĂŒrde gerne ein Disney-Special machen, aber ich bin nicht sicher, ob Disney es mögen wird. Vielleicht gehen wir zurĂŒck in die 60er Jahre. Man weiß nie.“ Was wir jedoch wissen, ist die Erfolgsgarantie, wenn dieses All-Star-Schiff auf den FestivalbĂŒhnen steht. Chris Laney schließt: „Was gibt es Schöneres, um einen Tag auf einem großen Festival mit solchen Songs zu eröffnen?“ Was in der Tat.