RIOT (V) – geben Europatour zu neuem Album »Mean Streets« bekannt; TAILGUNNER fĂŒr ausgewĂ€hlte
Termine als Support bestĂ€tigt; zweite digitale Single, ‚Feel The Fire,‘ erscheint nĂ€chste Woche!

Nachdem die Veröffentlichung ihres brandneuen Studioalbums »Mean Streets« kĂŒrzlich auf den 12. April 2024 verschoben wurde, geben die US-Heavy-Metaller RIOT (V) heute eine elf Shows umfassende Europatour – inkl. Stopps bei Rock in Rautheim und beim prestigetrĂ€chtigen Rock Hard Festival – anlĂ€sslich jener Scheibe fĂŒr Mai bekannt. Bei ausgewĂ€hlten Shows werden zudem die heiß gehandelten britischen Newcomer TAILGUNNER als Support die BĂŒhne betreten. Alle Details findet ihr unten!

Donnie van Stavern bezieht Stellung: „Wir freuen uns wirklich riesig ĂŒber unsere RĂŒckkehr auf die BĂŒhnen, endlich wieder ein gewisses Maß an NormalitĂ€t! Dann werden wir allen RIOT-Fans und -Freund*innen obendrein unser 17. Album namens »Mean Streets« prĂ€sentieren können! Die Setlist wird dabei jegliche Phase unserer langen Geschichte abdecken: Alte Hits, neue Songs, aber auch ein paar Überraschungen erwarten euch! Europa hat zudem einen speziellen Platz in unseren Metal-Herzen inne, weshalb wir es kaum abwarten können, euch alle wiederzusehen… Seid ihr bereit fĂŒr RIOT?“

TAILGUNNER ergĂ€nzen: „Wir freuen uns unglaublich, dass wir diesen FrĂŒhling fĂŒr die Heavy-Metal-Helden RIOT (V) eröffnen dĂŒrfen und uns unsere Mission, den britischen Heavy Metal wieder ins Rampenlicht zu befördern, somit erneut nach Deutschland bringt. Obendrein werden wir zum allerersten Mal ĂŒberhaupt in der Schweiz, den Niederlanden und Belgien auftreten! Wir können es kaum abwarten und wĂŒnschten, es wĂ€re schon jetzt Mai, sodass wir direkt Vollgas geben könnten! Sichert euch schnellstens Karten fĂŒr diese Konzerte, die garantiert auf auf einer ‚Swords n‘ Tequila‘-DiĂ€t basieren werden! Wappnet euch fĂŒr den mĂ€chtigen ‚Thundersteel‘-Schlag! HEAVY METAL FÜR DIE EWIGKEIT!“

»Mean Streets«-Tour 2024
w/ TAILGUNNER (*)
PrÀsentiert von Dragon Productions, Atomic Fire Records & Gabriel Management
08.05.2024 PL Warschau – Hydrozagadka [VVK-START IN KÜRZE]
09.05.2024 DE Selb – Rockclub Nordbayern* [TICKETS]
10.05.2024 CH Aarburg – Musigburg* [TICKETS]
11.05.2024 DE Braunschweig – Rock in Rautheim [TICKETS]
12.05.2024 DE Hamburg – Bambi Galore* [TICKETS]
15.05.2024 DE Mannheim – 7er Club* [TICKETS]
14.05.2024 DE Oldenburg – MTS* [TICKETS]
16.05.2024 NL Enschede – Metropool* [TICKETS]
17.05.2024 NL Drachten – Iduna* [TICKETS]
18.05.2024 BE Bilzen – South Of Heaven* [TICKETS]
19.05.2024 DE Gelsenkirchen – Rock Hard Festival @ Amphitheater [TICKETS]

Booking: Bart Gabriel @ Dragon Productions – bart@dragon-productions.com
Management: Donnie Van Stavern @ DVSAFFAIRS – dvsaffairs@gmail.com

Bestellt das Album im physischen Format eurer Wahl (siehe unten!) vor, merkt es auf eurer favorisierten Streamingplattform vor oder sichert es euch schon jetzt digital, um ‚High Noon‘ sofort zu erhalten: https://riotv.afr.link/meanstreets

»Mean Streets« – Tracklist:

01. Hail To The Warriors
02. Feel The Fire
03. Love Beyond The Grave
04. High Noon
05. Before This Time
06. Higher
07. Mean Streets
08. Open Road
09. Mortal Eyes
10. Lost Dreams
11. Lean Into It
12. No More

»Mean Streets« wird in den folgenden Formaten erhÀltlich sein:

– CD-Digipak (EU)
– Jewelcase-CD (US)
– farbiges Vinyl [schwarz | „elektroblau“ (transparent/blau/rot-transparent) | gelb/schwarz-gesprenkelt | „robbenweiß“ (weiß; US-exkl.)]
– digital

Vergesst nicht, Atomic Fire Records auf YouTube zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, und euch ‚High Noon‘ sowie weitere neue Tracks in der »AFR New Releases«-Playlist auf Spotify anzuhören: https://afr.link/spotifynewreleases

ICYMI:

Seht euch das ‚High Noon‘-Lyricvideo auf YouTube an: https://youtu.be/CRtr9BvWdRA
Streamt/holt euch den Track: https://riotv.afr.link/highnoon

Merkt die zweite digitale Single, ‚Feel The Fire‘ (VÖ: 26. Januar), hier vor: https://riotv.afr.link/feelthefire

»Mean Streets« bietet zwölf Tracks, die die Truppe gemeinsam mit Bruno Ravel in New Jersey eingespielt hat. Ravel war auch fĂŒr deren Abmischen verantwortlich, ehe die MasteringkĂŒnste Bart Gabriels sie vollendeten. Geziert wird die Platte von furiosem Artwork Gyula HavancsĂĄks (u.a. ACCEPT, STRATOVARIUS, BRAINSTORM), der die Ausrichtung der Songs gewohnt gekonnt verbildlicht hat – selbstverstĂ€ndlich ohne dabei die bandtypische Robbenthematik außen vor zu lassen.