Veröffentlicht neues Album „My Way“ am 22. April 2022

Er ist DIE Konstante der deutschen Rockszene. Als GrĂŒndungsmitglied von ACCEPT ist er weltberĂŒhmt geworden, mit seiner Band U.D.O. konnte er seine internationalen Erfolge stetig weiter ausbauen. Wie kaum ein zweiter deutscher Musiker ist er sich dabei all die Jahre ĂŒber selbst treu geblieben, doch sein persönlichstes und außergewöhnlichstes Album bislang erscheint nun am 22. April 2022: „My Way“.

Es beinhaltet 17 Coverversionen jener Songs, die den Musiker und SĂ€nger im Laufe seines Lebens am stĂ€rksten beeinflusst haben. Darunter befinden sich alle möglichen Klassiker der Musikgeschichte – auch solche, mit denen man bei Udo möglicherweise nicht gerechnet hĂ€tte. Jene Tracks haben jedoch nicht nur eine ganz persönliche Geschichte fĂŒr ihn, sondern kommen auch mit teilweise ĂŒberraschenden Arrangements einher, die jedoch stets auch klassisch nach Udos Handschrift klingen. „Wenn ich den Song höre, erinnere ich mich an die Zeit, als ich als ganz junger Udo abends auf die Piste gegangen bin, an all die Geschichten, die man wohl nur spĂ€t nachts in Clubs erlebt“, erzĂ€hlt der KĂŒnstler, wenn er beispielsweise an Alex Harveys ‚Faith Healer‘ von damals zurĂŒckdenkt. Dass sich auch ein ‚Nutbush City Limits‘ mit auf dem Album befindet, offenbart ein bislang nie verratenes Geheimnis: „Was bislang wohl kaum jemand weiß: ich war mal großer Fan von Ike und Tina Turner, speziell von Tinas Stimme. Wenn wir uns in den Anfangstagen mit ACCEPT zum Proben trafen, hatten wir immer diesen Song gecovert. Er gehörte Jahre lang zu unserem ACCEPT-Probe-Repertoire. Aufnahme gibt es davon aber leider keine.“

Das Coveralbum macht dabei auch eines deutlich: wie viele in der Musikbranche ĂŒber die Jahre gekommen und gegangen sind. Udo Dirkschneider ist noch immer hier.
War seine unverĂ€nderbare Art in den 80ern kurzzeitig das, was ihm inmitten der normkonstruierten Musikbranche fast zum VerhĂ€ngnis geworden wĂ€re, ist sie lĂ€ngst seine ganz große StĂ€rke.

Das Coveralbum macht dabei auch eines deutlich: wie viele in der Musikbranche ĂŒber die Jahre gekommen und gegangen sind. Udo Dirkschneider ist noch immer hier – und mit diesen 17 neuen Songs prĂ€sentiert er euch seine ganz persönliche Musikgeschichte – „My Way“:

01. Faith Healer (Alex Harvey)
02. Fire (Crazy World Of Arthur Brown)
03. Sympathy (Uriah Heep)
04. They Call It Nutbush (Tina Turner)
05. Man On The Silver Mountain (Rainbow)
06. Hell Raiser (The Sweet)
07. No Class (Motörhead)
08. Rock And Roll (Led Zeppelin)
09. The Stroke (Billy Squier)
10. Paint It Black (Rolling Stones)
11. He’s A Woman, She’s A Man (The Scorpions)
12. T.N.T. (AC/DC)
13. Jealousy (Frankie Miller)
14. Hell Bent For Leather (Judas Priest)
15. We Will Rock You (Queen)
16. Kein ZurĂŒck (Wolfsheim)
17. My Way (Frank Sinatra)