NEWS

LESSMANN/VOSS – Plattenvertrag + Debütalbum + Single!
13. Mai 2022

LESSMANN/VOSS – werden Debütalbum »Rock Is Our Religion« am 22. Juli 2022 über Atomic Fire Records veröffentlichen;
‚Smoke Without A Fire‘-Lyricvideo online gestellt; Album ab sofort vorbestellbar!

Die Sänger/Multi-Instrumentalisten Claus Lessmann und Michael Voss (ex-CASANOVA, ex-MAD MAX; u.a. auch Produzent von Michael Schenker): eine Kombination, die Rockfans sofort aufhorchen lässt. Deshalb freut sich Atomic Fire Records umso mehr darüber, heute deren Untervertragnahme sowie die Veröffentlichung ihres Debütalbums namens »Rock Is Our Religion« für den 22. Juli 2022 ankündigen zu können.  Bedenkt man die vorherigen Zusammenarbeiten der beiden – zuletzt als Mitglieder von PHANTOM V – ist diese Platte weit mehr als ein Debüt: Sie ist vielmehr eine Offenbarung, eine Verbeugung vor waschechtem Rock, verpackt in 49 Minuten handgemachter, auf den Punkt gespielter Musik. Seht euch hier das von Gabriel Management (http://www.gabrielmanagement.eu) kreierte Lyricvideo zur Leadsingle ‚Smoke Without A Fire‘ auf YouTube an, um euch einen ersten Eindruck des Werks zu verschaffen: https://youtu.be/w2V29SU9E8M

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stream/Download: https://lessmannvoss.afr.link/SmokeWithoutAFire

Abonniert Atomic Fire Records auf YouTube und hört euch ‚Smoke Without A Fire‘ in der »AFR New Releases«-Playlist an: https://afr.link/SpotifyNewReleases

Claus Lessmann kommentiert: „Wir sind unglaublich stolz und glücklich darüber, Teil der Atomic-Fire-Records-Familie zu sein. Dort befinden wir uns mit vielen großartigen und talentierten Künstler*innen sowie einem wundervollen und kreativen Team in bester Gesellschaft. Das Aufnehmen und Schreiben dieser Platte hat uns unglaubliche Freude bereitet. Wir hoffen, dass ihr ebenso viel Spaß mit ihr haben werdet.“

Michael Voss erläutert die Entstehung der ersten Single: „Ich habe diesen Song bereits 1991 auf den Malediven zu schreiben begonnen und als Demo für CASANOVAs »One Night Stand«-Album aufgenommen. Jedoch hat er es damals leider nicht auf die Platte geschafft, weshalb ich ihn nun erneut ein- und anschließend Claus vorgespielt habe. Er mochte das Stück auf Anhieb und hat ein paar klasse Zeilen und Melodien dazukomponiert. Wahrlich ein Relikt und ein fast vergessenes Juwel, transportiert ins Jahr 2022!“

Bestellt das Album im Format eurer Wahl [CD-Jewelcase, farbiges Vinyl; Erstauflage inkl. signierter Bandfotokarte] vor, merkt es auf euren favorisierten Streamingplattformen vor oder sichert es euch digital, um ‚Smoke Without A Fire‘ sofort zu erhalten:

 https://lessmannvoss.afr.link/RockIsOurReligion

»Rock Is Our Religion« – Tracklist:

01. Medicine Man
02. Smoke Without A Fire
03. Runaway Days
04. Fight For Our Love
05. Take My Heart And Run
06. Slow Dance
07. Rock Is Our Religion
08. Something Is Better Than Nothing
09. Look Around
10. Stay
11. Sister Golden Hair [AMERICA Cover]
12. What Feels Right

Gäste:
Vincent Golly | Schlagzeug (außer auf  ‚Sister Golden Hair‘)
Kenny Lessmann | Schlagzeug (nur auf ‚Sister Golden Hair‘)
Martin Huch | Pedal-Steel-Gitarre (nur auf ‚Sister Golden Hair‘)

Artwork: Pavel Kurbanov
(All4band Design; https://all4band.com/)

Lessmann und Voss ergänzen sich auf diesen zwölf Tracks, als hätten sie nie zuvor etwas anderes gemacht: vom geheimnisvoll beginnenden Opener ‚Medicine Man‘ über die Leadsingle ‚Smoke Without A Fire‘ sowie das Stück ‚Take My Heart And Run‘, das auf eine ihrer früheren Songwriting-Kooperationen in den 90er Jahren zurückgeht, bis hin zur Interpretation des AMERICA-Hits ‚Sister Golden Hair‘ von 1975 zeigt dieses Album eindrucksvoll, dass es nicht immer viel Schnickschnack benötigt, um auch heutzutage wirkungsvolle Gitarrenmusik zu machen.

Von LESSMANN/VOSS in Eigenregie produziert, wurde die Scheibe auch von Voss in den Kidwood Studios Münstertal und Kidroom Studios Greven aufgenommen und gemixt. Lediglich Vincent Gollys Schlagzeugaufnahmen fanden gemeinsam mit Mathi Brandstetter in den Home Studios Hamburg statt. Christoph „Doc“ Stickel (CS Mastering; Wien, Österreich) rundete das Werk gekonnt ab, während Pavel Kurbanov (All4band Design; https://all4band.com/) mit seinem Artwork den Geist des Albums gekonnt eingefangen hat.