LORDI – veröffentlichen neue ‚Hard Rock Hallelujah‘-Version mit „Werwolf“ BĂŒrger Lars Dietrich; Gewinnanteile werden fĂŒr guten Zweck gespendet!

Ho, ho, ho! Die aktuelle, zweimonatige »Lordiversitour« der finnischen Hardrock-Monster LORDI durch Europa wird in KĂŒrze zu Ende gehen und damit den Tourzyklus anlĂ€sslich ihres neuesten Werks (»Lordiversity«; 2021) abschließen. Doch ehe im FrĂŒhjahr 2023 mit der Veröffentlichung ihres AtomicFireRecords-LabeldebĂŒts ein neues Zeitalter fĂŒr das Quintett anbrechen wird, hĂ€lt es heute eine vorzeitige (unheilige) WeihnachtsĂŒberraschung fĂŒr seine Fans bereit: eine neue Version seines kultigen ESC-Siegersongs ‚Hard Rock Hallelujah‘, auf der „Werwolf“ BĂŒrger Lars Dietrich zu hören ist! Der vielseitige Entertainer Dietrich nahm dieses Jahr an der deutschen Edition der Fernsehsendung »The Masked Singer« (ausgestrahlt von Pro 7) teil und schlĂŒpfte dabei – wie vermutlich schon erahnt – in die Rolle eines Werwolfs, als der er den genannten LORDI-Hit zum Besten gab und damit die Massen begeisterte. Seine Glanzleistung sorgte auch außerhalb Deutschlands fĂŒr Furore, sodass sie gar Mr. Lordi höchstpersönlich zu hören und zu sehen bekam und direkt derart begeistert war, dass er den „Werwolf“ gemeinsam mit sich und der restlichen LORDI-Horde auf die BĂŒhne bringen wollte. Eine Einladung, der niemand hĂ€tte widerstehen können. So wurde der Traum zu Beginn letzter Woche im MĂŒnchner Backstage sowie in der Kölner Essigfabrik Wirklichkeit und hunderte anwesende Fans staunten nicht schlecht, als sie Zeugen dieser einzigartigen Zusammenkunft wurden. Die neue ‚Hard Rock Hallelujah‘-Version kann ab sofort auf allen digitalen Streamingplattformen – auch von allen, die den genannten Überraschungsauftritten nicht beiwohnen konnten – angehört werden. Im selben Zug wird damit auch Gutes getan, haben LORDI, BĂŒrger Lars Dietrich und Atomic Fire Records sich doch geschlossen dazu entschieden, mit ihren Gewinnanteilen die Ukraine zu unterstĂŒtzen. Klickt hier: https://lordi.afr.link/HardRockHallelujah

Wie erwĂ€hnt, steht 2023 fĂŒr den Beginn eines spannenden neuen Karriereabschnitts der Band, deren erste Töne schneller als gedacht an die Öffentlichkeit gelangen werden. Doch bis dahin (um es mit LORDIs Worten zu sagen): ‚Merry Blah Blah Blah‘ und einen monstermĂ€ĂŸigen Start ins neue Jahr!

LORDI live:

»Lordiversitour«
09.12.2022 FI Tampere – Olympia-kortteli
10.12.2022 FI Turku – MS Viking Grace

»The Tour To End All Tours«
w/ SABATON, BABYMETAL
14.04.2023 GB Leeds – First Direct Arena
15.04.2023 GB London – OVO Arena Wembley
16.04.2023 GB Cardiff – Motorpoint Arena
18.04.2023 GB Glasgow – OVO Hydro
21.04.2023 FR Paris – ZĂ©nith (La Villette)
22.04.2023 DE Frankfurt – Festhalle
24.04.2023 DE Hamburg – Barclays Arena
25.04.2023 LU Esch/Alzette – Rockhal
28.04.2023 SE Stockholm – Avicii Arena
29.04.2023 NO Oslo – Spektrum
30.04.2023 DK Kopenhagen – Royal Arena
01.05.2023 PL Breslau – 3-MajĂłwka (nur LORDI!) *NEU*
02.05.2023 DE Hannover – ZAG Arena
03.05.2023 NL Amsterdam – Ziggo Dome
05.05.2023 DE Berlin – Mercedes-Benz Arena
06.05.2023 DE Leipzig – Quarterback Immobilien Arena
07.05.2023 AT Wien – Stadthalle
09.05.2023 PL ƁódĆș – Atlas Arena
10.05.2023 CZ Ostrau – Ostravar ArĂ©na
12.05.2023 DE Köln – Lanxess Arena
13.05.2023 BE Antwerpen – Sportpaleis
15.05.2023 DE MĂŒnchen – Olympiahalle
18.05.2023 EE Tallinn – Saku Suurhall
19.05.2023 FI Helsinki – Helsingin JÀÀhalli
20.05.2023 FI Kuopio – Kuopio-halli

23. – 25.06. ES Cartagena – Rock Imperium Festival *NEU*
14.10. AT Kapfenberg – Wildstyle & Tattoo @ Stadthalle *NEU*
21.10. AT Linz – Wildstyle & Tattoo @ Tabakfabrik *NEU*
28.10. AT Salzburg – Wildstyle & Tattoo @ Messezentrum *NEU*