RISE OF THE NORTHSTAR

Wer es unbedingt so originell wie nur möglich haben möchte, der kommt bei diesen findigen Rap Metal-Enthusiasten voll und ganz auf seine Kosten. 2008 ambitioniert in Paris gegrĂŒndet, machten sich die fĂŒnf vielseitigen Bandmitglieder rasch daran, der Welt da draußen ihre ureigene Version von moderner, ĂŒberschwerer Wutmusik ins Bewusstsein zu stoßen. Und die stilistischen HintergrĂŒnde der fĂŒnf Beteiligten sprechen eine sehr deutliche Sprache: Amerikanischer Hip-Hop, brachialer Groove-Metal von Acts wie Machine Head und Pantera sowie deftiger New-York-Hardcore mitsamt kantig drĂŒckenden Sounds von Konsorten wie Rage Against The Machine, Korn und Deftones! Aus all diesen Hörvorlieben entstand schließlich der ganz spezielle Stil von RISE OF THE NORTHSTAR. Da die gesamte Mannschaft viel fĂŒr die japanische Manga-Kultur ĂŒbrig hat, insbesondere derjenigen aus den 1980ern, werden auf lyrisch spannende Weise entsprechend klassische Themeninhalte verarbeitet. In Japan und auch sonst in Asien sind sie daher sehr gerne gesehene wie gehörte GĂ€ste mit bestens besuchten Konzerthallen. Millionenfach gesehene Musikvideos auf Youtube ebneten den Weg – mit dem DebĂŒtalbum „Welcame“ wuchteten sie 2014 ihr rundum kraftstrotzendes, Thrash-gespicktes Spektakel endlich in voller LĂ€nge in die Szene! Einer umjubelten Tour in 2017 schoben die anhaltend aggressiven Typen schon ein Jahr spĂ€ter das zweite Album „The Legacy Of Shi“ nach. Und noch nĂ€her an die ganz eigene Nippon-Apokalypse werden die Fans im Herbst 2022 gebracht werden – mit dem dritten Albumspektakel!

Mit dem Laden des Players akzeptierst du die Nutzungsbedingungen von Spotify

Spotify DatenschutzerklÀrung lesen

Player laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.