Legenden hat die Heavy‐Metal‐Welt so einige hervorgebracht. Aber keine ist wie Mat Sinner. So viel Überzeugung, Herzblut und Aufopferungsgabe, so viel puren Heavy‐Metal‐Geist, so viel Hingabe findet man normalerweise nicht gebĂŒndelt in einer einzelnen Person. Seit 1982 frontet er die nach ihm benannte Band, mit der er sich jetzt triumphal in Form von »Brotherhood« zurĂŒckmeldet: ein massives Album, dessen Titel ebenso selbsterklĂ€rend ist wie die Mission seines Schöpfers. In Eigenregie produziert und von Jacob Hansen (u.a. VOLBEAT) gemixt/gemastert, ist sie eine Platte, die die bandinterne Bruderschaft ebenso unter dem Herzen trĂ€gt wie die Bruderschaft der weltweiten Heavy‐Metal‐Gefolgschaft. „Wir gehören zusammen ‐ und dieses Album soll das zum Ausdruck bringen,“ so Sinner. Ins Rampenlicht gerĂŒckt wird jene Gefolgschaft insbesondere auch durch die zahlreich auf dem Album vertretenen GĂ€ste (s.u.). Mit Hooks, Riffs und prĂ€ziser HĂ€rte revitalisiert Mat Sinner Tugenden, die er vor vier Jahrzehnten miterfand. Die auf »Brotherhood« vertretene Wucht und HĂ€rte sowie die messerscharfen Riffs werden selbst Angehörige des innersten SINNER‐Fanzirkels aus den Latschen kippen lassen.

Mit dem Laden des Players akzeptierst du die Nutzungsbedingungen von Spotify

Spotify DatenschutzerklÀrung lesen

Player laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden